Für eine zukunftsfähige Patrouille Suisse – keine Ausserdienststellung der F-5 Tiger!

Sonntag, 17. März 2024 00:00

Nachdem der National- und Ständerat im Herbst 2022 auf die beantragte Ausserdienststellung der Kampfflugzeuge F-5 Tiger nicht eingetreten sind, nimmt der Verband Militärischer Gesellschaften Schweiz (VMG) überrascht zur Kenntnis, dass die F-5 Tiger nun doch, bis Ende 2027, ausser Dienst gestellt werden sollen, und die Patrouille Suisse damit vor einer ungewissen Zukunft steht. Der VMG stellt sich klar gegen eine Ausserdienststellung der F-5 Tiger und setzt sich mit Überzeugung für die künftige Beibehaltung der für die Armee in der unsicheren, bedrohlichen Lage in Europa wichtigen Patrouille Suisse ein.

Erneut werden – wie schon in der Debatte 2022 – fast ausschliesslich Kostenfaktoren ins Feld geführt, um die F-5-Tiger-Flotte Ende 2027 ausser Dienst zu stellen und der für die Armee wichtigen Patrouille Suisse damit den Stecker zu ziehen. Der VMG weist wie schon 2022 darauf hin, dass die F-5-Kampfjets – trotz jährlichen Betriebskosten von rund CHF 40 Mio. – vergleichsweise günstig sind und für die Schweizer Armee weiterhin ihre Bedeutung im Rahmen des Luftkampf-Trainings, der Zieldarstellung sowie der Schulungen und Testflüge haben. Die amerikanische Luftwaffe beispielsweise hält bis 2050 am Einsatz der F-5 Tiger fest.


Patrouille Suisse: starke Verankerung in Milizarmee und Bevölkerung


Die Patrouille Suisse ist sowohl in unserer Milizarmee als auch in der Schweizer Bevölkerung über alle Altersklassen hinweg stark verankert und repräsentiert mit ihren zahlreichen Auftritten unsere Armee aufs trefflichste. Sie ist aber nicht nur dank ihrer Visibilität eine wichtige Visitenkarte gegenüber unserer Bevölkerung, sondern sie geniesst auch ein hohes internationales Renommee. Es wäre deshalb unklug, ja vielmehr fahrlässig, die Kampfjets F-5 Tiger jetzt – in Anbetracht der schwierigen geopolitischen Lage – ausser Dienst zu stellen und die Zukunft der Patrouille Suisse zu gefährden.


Es käme dies, vor dem Hintergrund des Krieges in der Ukraine, einem weiteren fragwürdigen Signal gleich, das die Schweiz der europäischen Staatengemeinschaft, die ausnahmslos aufrüstet und sicherlich keinen Abbau der bestehenden militärischen Einsatzmittel vornimmt, aussenden würde. Rein finanzpolitische Übungen mit geringem Spareffekt greifen deshalb zu kurz. Es gilt deshalb, eine Ausserdienststellung der F-5-Tiger-Flotte aus den genannten Gründen zu verhindern.


Kontakt: Oberst i Gst Stefan Holenstein, Präsident VMG / ASM, +41 79 241 59 57

Wissenswert

  • Geschichte

    Geschichte Der Autor des nachstehenden geschichtlichen Rückblickes war von 1956-61 Vorsta...

  • Zweck und Statuten

    Zweck und Statuten Die AOG bezweckt die Pflege der Zusammenarbeit und der kameradschaftlic...

  • Vorstand

    Adrian Bangerter Präsident ...